Teil 1 – Abhängigkeiten als Streamer/In vermeiden – aber Warum?

Teil 1 – Abhängigkeiten als Streamer/In vermeiden – aber Warum?

Als Streamer/in bist Du von vielen Faktoren abhängig. Zum einem von guten Moderatoren, die zu den eigentlichen Helden in der Streamingszene zählen. Aber dazu später mehr. Was man als Streamer/in vermeiden sollte und warum, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Finanziell:
Versucht euch gerade zu Beginn der Streamingkarriere nicht finanziell abhängig zu machen. Es gibt Fälle von Mod/VIP Käufen auf Twitch die zum einen indirekt geschehen und zum anderen auch sehr direkt.

Die direkte Variante ist klar. Moderationsposten und VIP Plätze werden aufgrund von hohen Geldbeträgen vergeben, da der Support ja in Zahlen gemessen werden kann. Was für dich 2 Mausklicks sind, bedeutet für die jeweilige Person einen neuen gesellschaftlichen Status in deinem Umkreis, und darum geht es schlussendlich. Jeder große Spender möchte erreichen, dass sein Name in dein Umfeld gelangt. Das muss nicht zwangsläufig verkehrt sein, wenn Du es selbst noch kontrollieren und abgrenzen kannst. Wer seine Privatadresse oder die Telefonnummer teilt, der hat in gewisser Form die Kontrolle abgegeben.

Warum? Ganz einfach, weil Du als Streamer/in nicht mehr diese Grenze hast, die man haben sollte wenn man den Stream ausmacht. Und ab da wird es gefährlich, weil deine Privatsphäre nicht mehr nur noch deine Privatsphäre ist, sondern auch die deiner großzügigen Spender. Und jetzt kommt die Abhängigkeit ins Spiel die so ein Verhältnis erzeugt. Der Spender spendet ja nur weiter, wenn dein Privatleben zu seinem dazu gehört und er diesen Status in deinem Stream nicht verliert. Und so ist eine beidseitige Abhängigkeit entstanden die sehr gefährlich werden kann, wenn es um Verlässlichkeit und Zuneigung geht.

Unser Tipp:
Vergebt VIP Plätze an externe Zuschauer ganz fair über die Kanalpunkte und setzt dabei eine hohe Zahl an. Dadurch habt ihr 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen, dass man sich diesen Status erarbeiten muss und zum anderen, dass der neue VIP dann auch in eurer Community bekannt und akzeptiert ist. Ein gutes Maß sind 500 bis 1000 Stunden Streamingzeit, die der jeweilige Zuschauer da ist, schreibt und für gute Atmosphäre sorgt.

Die Moderatoren:
Die so genannten Mods sind eure wichtigsten Menschen im Stream. Sie schützen euch, sie supporten euch und sie nehmen euch sehr viel Arbeit ab. Wählt eure Moderatoren daher sehr weise aus und macht es niemals an Spenden und anderen Geschenken fest. Das sollte nicht der Maßstab sein und wird euch langfristig nicht nur Schaden zufügen, sondern auch diese Abhängigkeit erzeugen, die oben beschrieben wurde.

In einem weiteren Artikel werden wir uns zeitnah intensiver mit den Moderatoren beschäftigen. Wir halten euch dazu gerne auf dem Laufenden.

Fragen und Anregungen dazu dürft Ihr uns gerne in die Kommentare schreiben.

Bildquellenangabe:Timo Klostermeier  / pixelio.de



Menü
LIVE on Twitch OFFLINE on Twitch
Cookie Consent mit Real Cookie Banner