Interview zum Event: The Donation Game

Das erste große Event der Friesencrew steht an und trägt den Titel: The Donation Game. Es startet morgen um 20 Uhr auf dem Friesencrew Twitch Kanal. Weitere Infos zum Event findet ihr im dazugehörigen Blogbeitrag auf der Friesencrew Website.

Um die Vorfreude noch etwas zu steigern und euch vielleicht auch ein paar Einblicke hinter die Kulissen zu geben, habe ich mir unter anderem ein paar der Teilnehmer geschnappt und ihnen Fragen gestellt.

Den Anfang machte dabei Lilie, welche für die Live-Musik zuständig ist. Von ihr wollte ich folgendes wissen:

 

Du sorgst während des Events für die musikalische Begleitung, hast du dafür extra ein eigenes Programm zusammengestellt oder greifst du auf deine allgemein Musikauswahl zurück?

Da es um Games geht, werde ich Songs aus meinem Repertoire spielen, die aus PC-Spielen stammen (Witcher 3 und Skyrim)

Wie findest du Idee von The Donation Game?

Ich feiere Ideen, die auf kreativen Wegen für einen guten Zweck Spenden sammeln. Eine Spendenbereitschaft ist ja generell oft da, aber über Aktionen wie The Donation Game nochmal mit viel Spaß verbunden.

Du bist kein Teil der Spielerteams, bist du dennoch aufgeregt und fieberst vielleicht bei den einzelnen Shows mit?

Aufgeregt bin ich nicht, ich habe ja eine neutrale Rolle, aber definitiv neugierig, wie es alles laufen wird!

Wie kam es dazu, dass du für die Live-Musik sorgen wirst?

Ich habe schon einmal für die Friesencrew Musik gestreamt und da lag es auf der Hand wieder dabei zu sein.

Würdest du gerne auch bei kommenden Events für die Musik sorgen oder ist das eher nicht so dein Ding?

Wenn Musik nicht mein Ding wäre, würde ich irgendetwas falsch machen 🙂 Und Musik für eine gute Sache machen, top!

Sebiche1983, einem der Teilnehmer, beantwortete mir folgende Fragen zum Event:

 

Wie findest du Allgemein die Idee, so etwas wie The Donation Game zu veranstalten?

Die Idee so etwas wie das Donation Game entstehen zu lassen, ist großartig. Es verbindet das Netzwerk der Friesencrew untereinander und bietet dem Zuschauer eine tolle Liveshow mit verschiedenen Elementen. Vor allem erhalten die Zuschauer dadurch auch mal die Gelegenheit, die anderen Streamer der Friesencrew kennenzulernen.

Freust du dich schon auf das Event und die Battles?

Auf jeden Fall. Obwohl ich selbst auch schon seit 2,5 Jahren streame, ist es für mich etwas Neues und ich bin auch ehrlich gesagt etwas nervös, wenn ich dran bin. Aber das wird sich legen.

Gibt es etwas, dass dir besonders gut an The Donation Game gefällt?

Besonders gut gefällt mir die Tatsache,dass durch die Sendung bzw. die Donations gemeinnützige Organisationen unterstützt werden. Dadurch bekommt die Show noch eine tiefere Bedeutung. Und es ehrt mich, ein Teil davon sein zu dürfen.

Wie stehst du zu kommenden Events? Hättest du Interesse daran, wieder mitzumachen? Wenn nicht, warum?

Unbedingt. Ich hoffe ich werde, nach meiner noch ausstehenden Leistung, überhaupt nochmal eingeladen. Der Aspekt in einem Team gemeinsam etwas erreichen zu können, reizt mich sehr.

Zusätzlich zum Spielspaß, wird während dem Event auch für den guten Zweck Spenden gesammelt. Wie stehst du zu diesem Punkt? Findest du es gut? Sollte man das öfters in einem solchen Rahmen machen oder eher separat?

Etwas schöneres gibt es nicht, wenn man den Spielspaß einer Live Show mit einem guten Zweck verbinden kann. Ich bin der Meinung, dass wenn es einem selbst einigermaßen gut geht, man auch mal gerne über seinen Tellerrand hinausschauen darf und aus seiner eigenen Stärke heraus Schwächeren die Hand reicht. Daher ist diese Symbiose aus Gameshow und gutem Zweck vorbildlich. Der Rahmen, wie so etwas stattfindet spielt aus meiner Sicht eher eine untergeordnete Rolle, wichtig ist die Message an sich.

Von FrittenmitPommes, einem anderen Teilnehmer, wollte ich das gleiche wissen. Er antwortete mir wie folgt:

 

Wie findest du Allgemein die Idee, so etwas wie The Donation Game zu veranstalten?

Großartig! Einerseits kann so etwas Netzwerk-Arbeit geleistet werden und andererseits auch etwas für den guten Zweck gemacht werden

Freust du dich schon auf das Event und die Battles?

Absolut!

Gibt es etwas, dass dir besonders gut an The Donation Game gefällt?

Ein bisschen der Nervenkitzel, dass wir nicht wissen was auf uns zukommt. So kann der Shooterexperte vielleicht in einem Puzzlespiel landen und anders herum.

Wie stehst du zu kommenden Events? Hättest du Interesse daran, wieder mitzumachen? Wenn nicht, warum?

Die Bisherigen Events der Friesencrew geben mir keinen Anlass nicht teilnehmen zu wollen. Bisher passte alles von der Terminfindung bis hin zur Vorbereitung alles problemlos.

Zusätzlich zum Spielspaß, wird während dem Event auch für den guten Zweck Spenden gesammelt. Wie stehst du zu diesem Punkt? Findest du es gut? Sollte man das öfters in einem solchen Rahmen machen oder eher separat?

Finde ich eine total gute Sache, mit ist die Plattform die ich als kleiner Streamer geboten bekomme schon Dank genug und wenn dabei dann auch noch etwas für eine gute Sache getan werden kann ist das doch klasse

Zum Schluss hatte ich noch die Gelegenheit den Planer hinter The Donation Game, JahbuLP, ein paar Fragen zu stellen. Er musste sich folgenden Fragen stellen:

 

Wie bist du auf die Idee zu The Donation Game gekommen? War es ein spontaner Einfall oder wolltest du schon länger ein solches Event auf die Beine stellen?

Grundsätzlich wollte ich schon immer mal Events in der Form auf die Beine stellen, allerdings ist der Aufwand ein viel zu großer gewesen für meine recht kleine Community. Durch den Eintritt in das Friesencrew-Netzwerk kam mir dann eines späten Abends die Idee, dass es vielleicht möglich wäre für die Friesencrew so ein Event zu planen. In der Nacht habe ich dann in 2-3 Stunden die Idee grob ausgearbeitet und Matze (Friesentee) vorgestellt. Da er sehr positiv darauf reagiert hat, habe ich daran festgehalten und ein konkretes Konzept erstellt, was jetzt zum “The Donation Game” geführt hat

Du organisiert das alles, wie viel Arbeit steckt dahinter? Kannst du die Zeit grob schätzen, die du bisher in das Event gesteckt hast? 

In den letzten 3 Monaten habe ich grob geschätzt 250 – 300 Stunden in dieses Event investiert. Dazu kommen noch wöchentliche Meetings mit Matze (Friesentee), welcher ebenfalls sehr viel Zeit für mich zur Verfügung gestellt hat. Wir hatten in den letzten Monaten mit Sicherheit 15 – 20 solcher Meetings, die in der Regel 1-2 Stunden gingen. Alles in allem kommen wir aktuell auf bestimmt 300 – 350 Stunden.

Wie planst du solche Events? Arbeitest du dir vorher ein Grundkonzept aus oder passiert das alles eher spontan? 

In diesem Fall kam mir diese Art Idee wirklich sehr spontan. Mein Segen und Fluch ist es, dass ich abends vor dem Einschlafen viele wilde Gedanken habe. Das Donation Game war eines dieser wilden Gedanken, welches ich dann unbedingt notieren musste. Daraus entstand dann ein Grobkonzept welches ich dann in ein richtiges Konzept umgeschrieben habe.

Hast du bestimmte Erwartungen an das Finale oder auch Allgemein an das Event oder die Teilnehmer? 

Erwartung klingt für mich so negativ behaftet, keine Ahnung wieso. Ich hoffe einfach, dass alle die bei diesem Event mitmachen, alles tun damit das ein wirklich geiles Event wird. Wir könnten mit diesem Event was völlig neues Auf Twitch bringen, was es so noch nicht gegeben hat. An mich selbst habe ich dann aber die Erwartung dem Druck stand zu halten, denn wenn ich mir so anschaue, was an dem Abend alles beachtet werden muss habe ich doch großen Respekt davor.

Bist du aufgeregt oder eher total entspannt, wenn du an den Start von The Donation Game denkst?

Ein bisschen von beidem. Ich bin relativ entspannt, wenn es um das Event selbst geht. Ich glaube die investierte Zeit gibt mir da einfach ein gutes Gefühl. Allerdings bin ich doch nervös wie es um mich steht. Ich hoffe einfach, dass ich dieser komplexen Aufgabe gewachsen bin und wir einen super Abend haben werden.

Menü
LIVE on Twitch OFFLINE on Twitch
Cookie Consent mit Real Cookie Banner